GHvC Shop

Imaginary Cities - Temporary Resident

Imaginary Cities - Temporary Resident

Label: Grand Hotel van Cleef
VÖ: 25. März 2011

Tracklist

  1. Say You
  2. Hummingbird
  3. Calm Before The Storm
  4. Don't Cry
  5. Purple Heart
  6. Ride This Out
  7. Where'd All The Living Go
  8. Temporary Resident
  9. Manitoba Bossa Nova
  10. Cherry Blossom Tree
  11. That's Where It's At, Sam

Ich habe schon viele Platten auf meinem Schreibtisch gehabt. Die meisten habe ich geliebt und viele gemocht. Manche sind gewachsen, manche habe ich nie wieder aufgelegt. Manche haben mich tief getroffen, zu anderen habe ich einfach nur Tee getrunken.
Einmal wusste ich, dass ich einen Klassiker vor mir hatte: Das war die erste kettcar. Ich habe das geahnt und ich habe Recht behalten. Heh, ich habe extra deswegen eine Firma gegründet.
Und jetzt habe ich das wieder, nicht so vehement, aber ich habe eine Ahnung dass das Debutalbum von Imaginary Cities nichts weniger ist als ein Klassiker!
Als ich das erste Mal Marti Sarbit singen sah, war es wie als ich zum ersten Mal Tom Araya schreien hörte. Es veränderte ALLES. Auf der Bühne schien sie ihre Stimme im Sekundentakt der Stimmung in ihr & im Raum anzupassen. Das war so Soul, ohne dass zwanghaft versucht wurde, ein Gefühl der 60`er künstlich zu generieren. Das war pures Können. Das war Amy Winehouse ohne Generve. Das war GROßE STIMME!
Das war das, was man nicht alle Tage erlebt. Das Konzert war schlecht besucht, aber ich habe noch nie erlebt, dass nach einem Konzert so viele Menschen nach dem Konzert ihre Köpfe zusammengesteckt haben, um über die Musik zu reden. Die Platte ‚Temporary Resident’ fängt an mit einer der schönsten universellen Textzeilen der letzten Jahre:
„I went out in to the darkness. Darkness turned to light and when i found my freedom he said that freedom wasn´t mine. I crossed the mighty ocean to watch you from a far. I climbed the hightest mountain to see just were you are! Say you! Say you! Why!?”
Imaginary Cities stammen aus Winnipeg und sind namentlich Marti Sarbit und Rusty Matyas, der seit 5 Jahren die Weakerthans live unterstützt. In Kanada waren sie mit dem Song ‚Hummingbird’ auf Platz #1 der College Radiocharts und supporten die Pixies. Hören sie sich diesen Song an und sagen Sie mir, dass das nicht großartig ist. Email: duhastunrecht@ghvc.de Ich rechne mit zwei E-Mails. Eine von einem Typen der sich nicht zwischen Drone & Sludge Metal entscheiden kann. Die andere ist von einem der keine Ahnung hat. Leute, der Refrain von Hummingbird ab Sekunde 54: Das ist als ob einem die Gänsehaut mit einer Peitsche aus Daunen auf den Rücken gehauen wird. Gänse und Daunen in einem Satz? Gut, dass das geht! Wenn die Welt nicht bereit ist, ich bin es. Ich lege mich fest. Imaginary Cities, das ist einer der fünf Bands der nächsten Jahre. Proof me wrong!